Blogging Tipps Home

Wie du in weniger als 3 Minuten dein eigenes Instagram-Widget installierst

Hallo ihr Lieben,

ich werde immer wieder gefragt, wie ich es geschafft habe meine Instagram-Bilder automatisch in der Sidebar anzeigen zu lassen. Heute möchte ich dieses Rätsel auflösen und dir zeigen, wie du es in weniger als 3 Minuten schaffen kannst, die Bilder deines Accounts automatisiert in deinen Blog als Instagram-Widget einzubinden.
Des Rätsels Lösung ist eigentlich ganz einfach: SnapWidget.

Um das Widget zu erstellen, gehst du zunächst auf die Homepage von SnapWidget und klickst auf „Get Your Free Widget“. Nun kannst du unter „Customize your widget“ alle Einstellugnen vornehmen.

Tipp: Während du die Einstellungen durchprobierst, kannst du immer wieder ganz unten auf den „Preview“-Button klicken, um dein bisheriges Ergebnis zu sehen.

Ganz oben gibst du zunächst deinen Instagramnamen ein. Solltest du stattdessen lieber die Bilder eines bestimmten Hashtags anzeigen lassen wollen, kannst du statt deinem Namen eine Zeile tiefer den jeweiligen Hashtag eintippen.

Im nächsten Schritt wählst du dir einen der 5 Widget Typen aus:

Grid – Anzeigen der Bilder neben und untereinander
Board – Anzeigen der Bilder, deines Namens und der ersten Zeilen deines Textes neben und untereinander
Scrolling – eine Reihe von Bildern, die sich durch das Bewegen des Mauszeigers nach rechts oder links weiter bewegt
Slideshow – die Bilder werden nacheinander angezeigt
Map – auf einer Karte kannst du alle Orte anzeigen lassen, von denen aus du Bilder gepostet hast

Anschließend hast du je nach gewähltem Instagram-Widget Typ mehrere Einstellungen zur Auswahl. Du kannst unter anderem die Hintergrundfarbe und die Größe der Bilder festlegen.

Wenn dir dein Widget in der „Preview“-Ansicht gefällt, klickst du auf „Get Widget“ und erhältst dann direkt einen HTML-Code angezeigt. Diesen kannst du dann über dein Blogger-Dashboard unter Layout als neues Widget einfügen, indem du „HTML/Javascript“ auswählst und dann den Code von SnapWidget einfügst. Speichern – und fertig ist dein Instagram-Widget für deine Sidebar.

Bei weiteren Fragen rund um das Einfügen des Widgets oder anderen Fragen rund ums Bloggen kannst du mir gern eine Nachricht auf einem meiner Social Media Kanäle oder eine Email an info@floralheart.de schreiben.

You Might Also Like

36 Comments

  • Reply
    Tina
    16. Mai 2015 at 9:00

    Super Timing 😉 Überlege nämlich gerade ein Instagram Widget auf meinem Blog einzufügen!
    Danke, LG Tina

  • Reply
    Lebenslounge
    16. Mai 2015 at 9:01

    Guten Morgen 🙂

    Etwas verspätet kommt nun meine Antwort zu deinem nicht minder langem Antwortkommentar 😉 Ich sage mir immer: Lieber ganz antworten als nur halb! 🙂

    Das ist ja schade, dass das so aufgezogen wird bei dir… also bei uns war das vollkommen kostenlos (bis auf die Anreise etc. natürlich). Es gab eben zwar auch keinen Ball, sondern eben eine akademische Feier mit der Übergabe der Urkunden etc. und einen kleinen Empfang. Aber es war dennoch echt klasse! Dass man da so eine Geldsache draus machen kann war mir nicht klar.. da kann ich nur zu gut verstehen warum man da keine Lust drauf hat.

    Ich danke dir! Das ist wirklich lieb!
    Machst du denn dann ein duales Studium wenn du nebenbei arbeitest? Oder machst du das nur so nebenher? Das klingt ja echt stressig mit deinem Urlaub! Aber durchhalten, in einem Jahr hast du es geschafft! 🙂

    Ach, das ist ja krass. Das wusste ich gar nicht?! Stelle mir das gerade sehr lustig vor wie in einer Bank auf der Toilette auf einmal 4 Männer stehen und sich erstmal rasieren 😀 Ersatzstrumpfhosen sollte ich auch mal einpacken… bin echt ein Tollpatsch was sowas angeht und habe meist nach 5 Minuten aus irgendeinem Grund eine Laufmasche…

    Aber nun auch eben zu deinem Post hier: Du hast wirklich alles einfach und klar erklärt! Gefällt mir gut! Ich habe das Widget bereits vorher installiert und kann es auch wirklich nur empfehlen!

    Liebe Grüße,
    Lisa

    PS: Vielen, vielen lieben Dank fürs teilen des Artikels 🙂

  • Reply
    Floral Heart
    16. Mai 2015 at 10:41

    Dann passt das ja wirklich gut 😀
    Bin gespannt, ob ich bald direkt vom deinem Blog aus deine Bilder bestaunen kann 🙂

  • Reply
    Gilda Jolie
    17. Mai 2015 at 6:31

    Vielen lieben Dank für diesen Beitrag. Will schon länger auf dieser Seite ein Insta Widget machen, aber ich habe nie wirklich gewusst was ich da so rumdrücken muss 😀
    Gut erklärt!

    Liebste Grüße
    Gilda von Gilda's Blog

  • Reply
    Ando
    17. Mai 2015 at 13:48

    Ich nutze auch Snap Widget.
    Von allen Instgram Widgets finde ich das einfach am Schönsten und ich hatte noch nie Probleme damit. Andere Widgets haben bei mir schon für eine Virenwarnung gesorgt, aber Snap Widget ist super zuverlässig 🙂

    Liebe Grüße <a href="http://www.hydrogenperoxid.de“>HYDROGENPEROXID – Lifestyle Blog</a>

  • Reply
    Jana
    17. Mai 2015 at 15:19

    Ich habe auch so ein Widget auf meinem Blog 🙂 Finde das immer schön, direkt ein paar Bilder zu sehen.
    Und ich finde bei dir sieht das auch sehr edel aus in der Sidebar! 🙂

    Liebe Grüße ♥

  • Reply
    Lisa Schmidt
    17. Mai 2015 at 18:50

    wow, das ist ein guter post.
    ich habe wohl auch so ein widget, aber bin mit meinem ganz und gar nicht zufrieden. das hier ist echt eine wundervolle erklärung <3

  • Reply
    Lea von Rosy & Grey
    17. Mai 2015 at 18:50

    Liebe Jule,
    sehr cool! Das Widget muss ich mir auch basteln, dank deiner Anleitung sollte das ja ganz einfach sein 🙂

    Liebste Grüße
    Lea

  • Reply
    Rina von Adeline und Gustav
    17. Mai 2015 at 18:50

    Danke für den Tip! Ich möchte nämlich auch so ein Widget einbauen, nur hatte ich bisher keine Ahnung womit. 🙂

    Liebste Grüße,
    Rina von Adeline und Gustav

  • Reply
    Mimi Sunshine
    18. Mai 2015 at 16:48

    Vielen Dank für die tolle und iditotensichere Erklärung. Ich werde das gleich umsetzen, denn ich möchte mein Instagram-Account auch besser in meinem Blog einbinden.

    Merci 🙂

    Liebe Grüße
    Mimi

  • Reply
    Jay.
    3. Juni 2015 at 9:57

    Eine wirklich tolle Erkärung, habe mir das Widget gleich mal auf meinen Testblog gepackt und werde es mal eine längere Zeit ausprobieren. Ich bin ja immer am überlegen, ob ein Blog eine Vorschau von Instagram wirklich braucht?

    Jya.

  • Reply
    Jochen
    3. Juni 2015 at 9:57

    Mit Instagram komme ich nicht so richtig klar. Pinterest ist mir da viel lieber. Dort kann ich mich schon eine Weile beschäftigen. Außerdem kann ich bei Pinterest auch schön meine Sammlungen anlegen.
    Nutzt ihr Instagram auch auf dem PC, oder nur am Handy?

  • Reply
    Floral Heart
    3. Juni 2015 at 15:36

    Super, bei Problemen einfach kurz bescheid sagen 🙂

  • Reply
    Floral Heart
    3. Juni 2015 at 15:37

    War gerade bei dir schauen, es ist wirklich schön geworden =)

  • Reply
    Floral Heart
    3. Juni 2015 at 15:38

    Naja, Instagram ist ja dafür gedacht übers Handy genutzt zu werden. Über den PC kann man ja gar keine Bilder hochladen. Ich verstehe den Sinn von Insta am PC ehrlich gesagt gar nicht und nutze es nur am Handy 🙂

  • Reply
    Floral Heart
    3. Juni 2015 at 15:40

    Puh, gute Frage. Also so gesehen braucht man ja nichts wirklich, eigentlich nicht mal Social Media Buttons, denn die Leser könnten sich ja auch einfach den Link abspeichern um den Blog wieder zu finden. Also brauchen tut man es bestimmt nicht und ich finde es auch schade, dass die Bilder nicht direkt auf die Instagram-Seite verlinkt sind. Allerdings finde ich es einfach schön in der Sidebar ein bisschen was persönliches zu sehen und vielleicht auch mal etwas aus dem Alltag zu zeigen =)

  • Reply
    Jay.
    5. Juni 2015 at 9:01

    Stimmt. Vor allem da man die Bilder von Instagram ja meistens nicht auf dem Blog zeigt. ツ

  • Reply
    Jochen Gererstorfer
    5. Juni 2015 at 9:01

    Hast recht. Ich bin nicht so der Handy-Mensch, deshalb ist Instagram wohl auch nichts für mich.

  • Reply
    Social Media - So bringst du deine Beiträge unter die Leute {Blogparade RICHTIG BLOGGEN} - Floral Heart
    10. Januar 2016 at 15:06

    […] Übrigens ist es super schön, wenn ihr in eurer Tidebar ein Instagram-Widget einbaut, denn dann können eure Leser auch immer gleich eure Instagram Bilder bewundern. Hier habe ich euch erklärt, wie ihr innerhalb von 3 Minuten euer eigenes Instagram-Widget erstellt. […]

  • Reply
    Blogger ABC: A - Anfängerfehler beim Bloggen, die du unbedingt vermeiden solltest - Floral Heart
    10. Januar 2016 at 15:25

    […] Wie du in weniger als 3 Minuten dein eigenes Instagram-Widget installierst […]

  • Reply
    Küstenmami
    9. April 2016 at 18:52

    Hallo und vielen Dank für den Tipp!

    Wie bekomme ich das denn hin, dass das Widget direkt auf Instagram verlinkt (so wie bei Dir in der Sidebar)? Bei der anderen Variante landet man immer bei Snapwidget 😉

    Liebe Grüße und danke für Deine Hilfe

    Küstenmami

    • Reply
      Floral Heart
      10. April 2016 at 10:26

      Das geht bei WordPress ganz einfach über verschiedene Plugins, bei Blogger ist mir leider nur diese Lösung über Snapwidget bekannt. Bei Blogger ist man halt irgendwie immer so eingeschränkt, was auch ein Grund war für mich zu WordPress zu wechseln.

    • Reply
      neverlookedsobeautiful
      14. April 2016 at 0:00

      Oh, das versuche ich auch schon seit geraumer Zeit rauszufinden, leider vergebens 🙁

  • Reply
    neverlookedsobeautiful
    14. April 2016 at 0:16

    Ihr Lieben, ich habe eine Möglichkeit für Blogger gefunden, allerdings werden die Bilder nur einmal täglich aktualisiert, man erhält aber den direkten Link zu Instagram. Würde ich so in Kauf nehmen, denn die snapwidget Vorschau sihet nicht so schön aus. Schaut mal hier: https://lightwidget.com/
    Alles Liebe Anna

  • Reply
    Jessika
    13. Juni 2016 at 16:06

    Hallo, ich danke dir für diesen Artikel, mit dem ich es endlich geschafft habe, ein Instagram-Widget auf meinem Blog zu installieren 🙂 das stand schon wirklich lang auf meiner to do-Liste 🙂

    Viele Grüße, Jessika

  • Reply
    Noreen
    16. August 2016 at 15:03

    Danke dir für den Tipp, habe ich direkt mal angewandt 🙂 Jetzt muss ich es nur noch hinbekommen das Instagram Widget da hinzubekommen, wo ich es haben will 😀 für ein Anfänger wie mich gar nicht so einfach, aber ich hoffe ich bekomme es noch hin 😀
    Viele liebe Grüße, Noreen

  • Reply
    Lisa und Max
    23. September 2016 at 13:37

    Danke für den Tipp, werde jetzt auch über Snapwidget meine Instagramseite auf meiner Website einfügen.

    liebe Grüße
    Lisa und Max

  • Reply
    Marc
    21. Oktober 2016 at 15:31

    Super, vielen Dank! Hat mit deiner Anleitung wunderbar funktioniert 🙂

  • Reply
    Agnes
    7. Dezember 2016 at 22:38

    Danke, super Anleitung. Getestet aber noch nicht umgesetzt… Bald aber 🙂

  • Reply
    DIYCarinchen
    20. Januar 2017 at 22:27

    Hallo liebe Julia. Das Widget habe ich jetzt drinnen. Danke für deine tolle Anleitung. Allerdings wenn ich auf eins der Bilder klicke sieht das bei mir ganz komisch aus. Habe sie unten in den Footer gepackt. Könntest du mal gucken? Das wäre ganz ganz toll von dir. Liebste Grüße Carina

    • Reply
      Floral Heart
      24. Januar 2017 at 21:36

      Hey, bei mir sieht da alles ganz normal aus, scheinst es inzwischen irgendwie geschafft zu haben – super 😀

  • Reply
    Livewithme
    16. April 2017 at 13:09

    Hey, vielen Dank für dein Tip! Hat geklappt. Eine Frage ist noch offen. Wenn man auf ein Bild klickt öffnet es sich bei SnapWidget und nicht direkt auf der Instagram Seite (wie z.b. bei dir)
    Könntest du uns dabei helfen?

    Liebe Grüße
    Livewithme.de

    P.S. schöne Website!

  • Reply
    SeBa
    5. Juli 2017 at 18:26

    Hi, danke für die Anleitung, habe zuvor etwas gekämpft. Nun funktioniert es. Teste es grade auf einem Test-Blog.
    Ist ja nie falsch alles zu verbinden. Nun müssen noch instagram Follower da sein, aber daran wir gearbeitet und es kommen dankguter Tipps Täglich welche dazu.
    Vielen lieben Dank & liebe Grüße

  • Reply
    Elli
    4. August 2017 at 10:09

    Super! Habe ich gleich eingefügt. 🙂 – Frage: Leider habe ich unten drunter plötzlich ganz viel Platz weiss zum nächsten Widget, wie hast du das wegbekommen? :-/ LG, Elli

  • Reply
    Elli
    4. August 2017 at 10:14

    …oh, und ich habe die Gratis-Version genutzt, aber finde keine Einstellung, dass die pics umgehend zu instagram leiten. (anstatt wie bei mir erst zu sämtlichen Share-Buttons) – Wie hast du das geschafft?

  • Reply
    Dietmar
    15. August 2017 at 11:25

    Hallo Julia,

    vielen Dank für die tolle Anleitung. Wie bekomme ich denn meine Bildunterschrift und die Hashtags angezeigt, wenn ich mit der Maus über das Foto gehe?

    Liebe Grüße
    Dietmar

  • Schreibe einen Kommentar zu Floral Heart Cancel Reply


    *

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen